DoryGo – der Medikamenten Manager

Mit der App DoryGo kannst du jetzt ganz einfach deine Medikamenteneinnahme managen. Egal, ob es um die Beschaffung der Medikamente geht, die Erinnerung an die Einnahme oder die Verwaltung der Rezepte, DoryGo ist das passende Tool. Wir möchten dir die App heute genaustens vorstellen, um dir das Leben mit Medikamenten zu vereinfachen.

Das kann die App für dich übernehmen

Nun möchten wir dir erstmal alle Funktionen von DoryGo zeigen. Denn mit der App kannst du die Medikamenteneinnahme und alles, was dazu gehört, deutlich vereinfachen. Zum einen kann mit der App ein Medikamentenplan erstellt werden. Zum anderen können die entsprechenden Medikamente auch direkt zu dir nach Hause geliefert werden. Außerdem kannst du dir in der App eine Erinnerung für die Einnahme aller Tabletten stellen.

Um immer genügend Tabletten zuhause zu haben, kannst du dich von der App auch rechtzeitig erinnern lassen, ein neues Rezept bei deinem Arzt anzufordern. Auch das geht übrigens ganz bequem über die APP DoryGo.  Insgesamt ist die App für jegliche Krankheiten geeignet wie HIV, Multiple Sklerose, Diabetes, Epilepsie, Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und vieles mehr.

Mehr Informationen zur App

Die App soll dich in deinem Alltag unterstützen und dich daran erinnern, immer alle Medikamente zur richtigen Zeit einzunehmen. Teste dies doch einfach mal aus, indem du dir die App im Apple App Store herunterlädst. Aber auch im Google Play Store ist sie verfügbar. Die gesamte App funktioniert komplett ohne Werbung und ist dabei benutzerfreundlich programmiert, sodass auch nicht technikaffine Personen sich gut zurecht finden.

DoryGo arbeitet mit einer Apotheke zusammen, die deine Rezepte für dich verwaltet. Du wirst dann daran erinnert, wenn dein Rezept ausläuft und kannst auch schon in der App das Folgerezept anfordern, was dann an die Partnerapotheke übermittelt werden kann. So erhältst du direkt im Anschluss deine nächsten Medikamente.

Quelle: Apple App Store

Foto: Screenshot der App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.