Outlook-Kalender: eine Farbkategorie zu einem Ereignis hinzufügen

Wir möchten dir in diesem Beitrag erklären, wie du zu deinen Ereignissen im Microsoft Outlook Kalender Farben zuweisen kannst. Damit kannst du deinen Kalender viel besser organisieren und findest Termine auch schneller wieder.

Wenn du einem Termin eine Farbkategorie zuordnen möchtest dann kannst du so vorgehen:

  1. Zunächst suchst du die Kalenderseite, die das Ereignis enthält in der Hauptkalender-Ansicht. Nun musst du mit der rechten maustaste auf das Ereignis drücken.
  2. Nun gehst du auf „Kategorisieren“ und klickst dann auf Farbkategorie.
  3. Jetzt kannst du eine Farbkategorie auswählen.

Eine weitere Option ist, dass du den Termin öffnest und dann das Feld Kategorisieren suchst. Diese befindet sich in „Kategorie“.

Wenn noch keine Kategorie vorhanden ist, die für dieses Ereignis zutrifft, kannst du auch einfach oben auf das Feld Kategorien gehen und dann öffnet sich das Dialogfeld Farbkategorien. Dort kannst du neue Farbkategorien erstellen.

Wusstest du das…?

Nun möchten wir dir noch ein paar Hinweise geben, wenn es um das Kategorisieren von Ereignissen mit Farben geht.

Wusstest du beispielsweise, dass du die Farben, die du einer bestimmten Kategorie zugeordnet hast, jederzeit ändern kannst? Du musst also nicht immer bei der gleichen Farbkategorie bleiben und kannst sie nach Bedarf abändern.

Wusstest du, dass dir im Menü des „Kategorisieren“ nur die 15 zuletzt verwendeten Farbkategorien angezeigt werden? Die Auswahl ist aber viel größer und du kannst einfach auf Alle Kategorien klicken, um die volle Auswahl zu sehen. Also keine Sorge, deine Farbkategorien sind nicht auf einmal verschwunden.

 

Wir hoffen, dass wir dir mit dieser kleinen Microsoft Outlook Anleitung weiterhelfen und das Leben erleichtern konnten. Das Kategorisieren von Ereignissen, Besprechungen und Terminen wird übrigens nur dir angezeigt, wenn mehrere Personen in einem Termin involviert sind. So kannst du auch niemandem seine Ordnung zerstören. Falls du noch Fragen hast, schreib uns gerne einfach ein Kommentar!

Quelle: Support Microsoft

Foto: Screenshot von Microsoft Support Seite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.